Geschätzte Patientinnen, geschätzte Patienten!

Aus persönlichen Gründen ist die Ordination

ab MO, 08.03.2021

für voraussichtlich 2 Wochen geschlossen.

Ersttermine können wieder ab DI, den 6. April 2021 vergeben werden.

Ich danke für ihr Verständnis! Dr. Sabina Hauer

Orthomolekulare Medizin

Diese wird zur Behandlung von Mängeln an Substanzen, welche normalerweise im Körper vorkommen verwendet. Auch zur Vermeidung jener Erkrankungen kann eine orthomolekulare Therapie eingesetzt werden.

Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe

Mängel beheben

Bei Mangel an zum Beispiel Magnesium, Zink, Vitamin C und D, B-Vitamine, Jod, Enzymen, Antioxidantien, Selen, Omega 3 – und Omega 6 – Fettsäuren, also mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA = polyunsaturated fatty acids), Folsäure und Eisen – um nur einige zu nennen, können zu verschiedensten Symptomen führen. Einige Beispiele sind:

  • Krämpfe
  • chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Allergien
  • chronische Übersäuerung und deren Folgen
  • Störungen im Hormonhaushalt
  • Störungen des Immunsystems
  • Depressionen
  • unerfüllter Kinderwunsch, uvm.

 Nahrungsergänzungsmittel oder Brausetabletten unverträglich

Unverträglichkeit von Nahrungsergänzungsmitteln

Sie nehmen Magnesium-Brausetabletten, da bei ihnen ein Magnesiummangel festgestellt wurde. Trotz einer langen Einnahmedauer und dem Gefühl, dass sie die Brause nicht so richtig vertragen (Bauchkrämpfe, Durchfall) steigt auch der Magnesiumspiegel im Blut nicht. Warum? - Möglicherweise wurde Ihnen eine für sie unverträgliche Form verschrieben?

Magnesium kann als Magnesiumoxid, -citrat, -gluconat, -carbonat, -glycerophosphat, -malat, -bisglycinat verabreicht werden.

 Gesundheitliche Probleme durch Unterversorgung

Unterversorgung

Die Unterversorgung von Nährstoffen kommt durch die fortschreitende Verarmung der Böden sowie durch die verschiedenen Herstellungsarten von Lebensmitteln zustande. Die Qualität unserer Lebensmittel nimmt durch die lange Haltbarkeit und durch den Zusatz von Konservierungsstoffen, Farb- und Geschmacksstoffen immer mehr ab. Dadurch kann es zu gravierenden Mängeln in der Nährstoffversorgung kommen. Dabei könnten viele gesundheitliche Probleme vor deren Entstehung durch eine gesunde Lebensweise oder die Substitution von fehlenden Nährstoffen, Vitaminen, etc. vermieden werden.

Auch in der Schulmedizin ist die orthomolekulare Medizin bekannt. Hier werden seit langem bestimmte Mangelzustände von Vitaminen als spezifische Erkrankungen benannt. Dabei gilt dann auch die orthomolekulare Substanz als Heilmittel (zB.: Calcium bei Osteoporose).

Auch weiß man, wie wichtig Folsäure und andere Vitamine und Spurenelement für die Entwicklung des Embryos im Mutterleib sind.

 Reinstoffpräparate

Ich verwende in meiner Praxis Reinstoffpräparate, da diese frei von Farb-, Ergänzungs-, Füll- und anderen Zusatzstoffen sind, welche für den Körper häufig eine Zusatzbelastung darstellen und sich schädlich auswirken können.
Diese Stoffe werden bei der herkömmlichen industriellen Herstellung von Tabletten verwendet und können zu unerwünschten Nebenwirkungen führen, Allergien und Unverträglichkeiten auslösen.